Kirchweih 2018 – Die Kirche im Zentrum

– – -> Hier geht’s zur Galerie <- - -

Unsere St.Nikolai Kirche, steht am Wochenende nicht nur in der Dorf Mitte sondern auch im Mittelpunkt.
Denn wie jedes Jahr wird am ersten Juli Wochenende ihr Geburtstag, die Kirchweih, gefeiert.
Das ganze Wochenende über wollen wir deshalb die Kirche beleben und ganz Neuendettelsau willkommen heißen.

Auf dem Programm stehen:

Freitag:
Lichterkirche mit Gesängen aus Taizé
Offene Kirche für Nachtschwärmer zur Kirchweih
Die Kirche ist von 21.00 bis 23.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Samstag:
Sehen – Hören – Verweilen
Inspirationen in Bild und Ton
Mit fantasievollen Gitarrenarrangements von addi m.
Die Kirche ist von 21.00 bis 23.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Sonntag:
10 Uhr Gottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee vor der Kirche
abends Livemusik (u.a. auch Live-Karaoke)
mit Stefan Gehrig, Doro Latteier, Johannes Latteier und Frederik Rupprecht

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Lass dich verändern – Church Night 2017

Verändert wirkte die St. Nikolai Kirche in Neuendettelsau am Abend des 28. Oktober, denn mit ausgeklügelter Lichtshow, wuchtigem Sound und Videoübertragung auf den Emporen hatte sie sich für mehrere Hundert Gäste bereit gemacht, die zur Church Night der Jugendkirche NYC (Nikolai Youth Church) kamen.

Um Veränderung ging es nicht nur Martin Luther vor 500 Jahren, sondern auch Jugendreferent Andreas Güntzel: „Sei du selbst die Veränderung, die du dir für unsere Welt wünschst, aber lass zuvor dein Herz von Gottes Liebe verändern!“, forderte er seine Zuhörer im FIRE Jugendgottesdienst auf, dem ersten Programmpunkt des Abends.

Anders als gewohnt klangen biblische Gleichnisse in den Geschichten des Figurenspielers Matthias Jungermann alias „Radieschenfieber“: Mit einer Wasserflasche und Plastikbechern stellte er den Besuch Jesu beim Zolleinnehmer Levi dar, mit ein paar Wollknäulen das Gleichnis vom verlorenen Schaf und mit einem Zollstock als einzig(artig)em Requisit nahm er seine Zuschauer mit auf eine Reise ins Reich der Träume.

Die Stuttgarter Band „L!chtfabrik“ brachte das Publikum mit deutschsprachigem Partyrock („Schrei vor Glück“) zum Tanzen, scheute sich aber auch nicht, mit ungewöhnlichen Rhythmen und unangenehmen Themen zum Nachdenken anzuregen und damit ihrem Motto „Es ist echt Zeit für mehr Echtheit“ treu zu bleiben.

Live, laut und lässige präsentierte sich die Church Night und zeigte dabei wie Kirche heute sein kann.

Text: Liane Manseicher
Mehr Eindrücke und Impressionen gibt’s in der ->Galerie